„Marke des Jahres“: Knappe Entscheidung zwischen Michelin und Conti

Montag, 30. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Basierend auf einer Auswertung von mehr als 800.000 Onlineinterviews, die das Marktforschungsunternehmen im Zeitraum vom 1. September 2016 bis zum 31. August 2017 täglich für seinen sogenannten Markenperformance-Tracker repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchführte, hat YouGov in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt nun die „Marken des Jahres 2017“ in diversen Kategorien gekürt. Wie zuletzt 2016 und auch in den Jahren davor hat dabei in Sachen Autozubehör und -services erneut Michelin die Nase vorn mit 33,2 Indexpunkten vor Continental (32,9 Punkte). Dahinter folgen dann noch Goodyear (29,0 Punkte), Bridgestone (25,3 Punkte) und Carglass (24,7 Punkte) sowie – in alphabetischer Reihenfolge respektive ohne Angabe ihres jeweiligen Indexwertes – ATU, Castrol, Dunlop, Euromaster, Hankook, Pirelli, Pit-Stop, Vergölst und Vredestein. „Der Indexwert oder Punktwert einer Marke steht hierbei für ihr mittleres Abschneiden unter ihren Markenkennern auf sechs unterschiedlichen Bewertungsdimensionen: allgemeiner Eindruck, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft und Arbeitgeberimage. Positive und negative Verbraucherbewertungen auf den einzelnen Bewertungsdimensionen werden vorab miteinander saldiert. Der für dieses ausgewiesene Ranking genutzte Indexwert versteht sich somit als mittlerer Anteil an Nettopromotoren unter allen Kennern einer Marke“, heißt zur Erklärung des Ganzen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *