E-Paper

Die aktuelle Ausgabe

 

NRZ 6-2017_230px NRZ RS 6-2017_230px

 


Sie sind Abonnent der NEUE REIFENZEITUNG und fragen sich, wie Sie sich einloggen, um Ihre Ausgabe auch als E-Paper lesen zu können? Dann klicken Sie hier.


 

Die Schwerpunktthemen der aktuellen Ausgabe

 

Peter Hülzer hat fertig – S. 70

Peter Hülzer hatte auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) seinen letzten offiziellen Arbeitstag und wurde in großer Runde verabschiedet. Auf der Versammlung wurde auch der neue Vorsitzende des Verbandes gewählt. Stephan Helm ist 38 Jahre alt und führt aus Hamburg die Geschäfte von 50 Filialen in Norddeutschland. Mehr dazu und zu den weiteren Themen bei dem Treffen lesen Sie in der aktuellen NEUE REIFENZEITUNG.

Premiumbotschaft à la Michelin – Seite 38

Seit Ende vergangenen bzw. Anfang dieses Jahres verfolgt Michelin verstärkt seine „Long-Lasting-Performance“-Strategie. Kernbotschaft dabei ist, dass bestimmte Reifen durchaus bis zur gesetzlichen Profiltiefe eingesetzt werden können – und dabei dennoch sicherer sind als so manches Billigmodell auf dem Markt. Klar, dass Michelin zu ersterer Gattung dabei zuallererst natürlich seine eigenen Produkte zählt, aber durchaus genauso noch Reifen sowohl noch anderer Premiummarken als auch teilweise solche aus dem mittlerern Segment.

First Stop Deutschland Teil von Pneuhage – Seite 28

Seit dem 1. Juni wird die deutsche First-Stop-Organisation offiziell durch die im vergangenen Jahr gegründete Pneuhage Partners Group geführt. Während man bei Pneuhage die weiteren Schritte in Ruhe plant, heißt es vonseiten des Beirates noch einmal, der Wechsel zu Pneuhage sei „das Beste, was den First-Stop-Partnern passieren konnte“. Dennoch wird gemahnt, dass sich der Kontakt zu den Karlsruhern in Zukunft unbedingt intensivieren müsse.

Zu Besuch bei Uniwheels in Stalowa Wola – S. 62

Seit dem 30. Mai hält die Superior international Inc. 92,3 Prozent der Aktien der Uniwheels AG. Nicht ganz 640 Millionen Euro soll das Unternehmen dafür gezahlt haben. Die NEUE REIFENZEITUNG besuchte den Produktionsstandort von Uniwheels im polnischen Stalowa Wola. Hier können jährlich 8,9 Millionen Räder produziert werden.

Retreading Special – Beilage

Der hiesige Runderneuerungsmarkt bleibt durchaus stark in Bewegung. Während einige Anbieter runderneuerter Reifen im Wettbewerb nicht bestehen, gibt es andere, die sich dem Anpassungsdruck fügen und damit sich selber und den Markt insgesamt noch wettbewerbsfähiger machen. Mit dieser Ausgabe veröffentlichen wir wieder unsere Runderneuerungsbeilage Retreading Special und werfen darin einen Blick auf einige der namhaften Marktteilnehmer und erklären, wodurch sie sich im Wettbewerb behaupten.

 


 

Unser E-Paper-Archiv