Schadenhöhe 100.000 Euro: Reifenstecher auf frischer Tat ertappt

Donnerstag, 5. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 

Endlich ist der Reifenstecher von Lenggries geschnappt. Auf frischer Tat. Seit Herbst vergangenen Jahres hatte der 41 Jahre alte Mann Reifen zerstochen und einen Schaden von etwa 100.000 Euro angerichtet. In der Nacht, in der er verhaftet wurde, habe er bei 22 Autos die Reifen platt gemacht. Ein Zeuge hatte den Mann dabei beobachtet und unmittelbar die Polizei alarmiert. „Der Täter hatte das Messer noch in der Hand“, heißt es bei der Polizei. Bei der Vernehmung habe er zugegeben, schon öfters unterwegs gewesen zu sein. Gegen ihn wird jetzt wegen 130 Taten ermittelt. Der Mann musste allerdings auf freien Fuß gesetzt werden. Die Staatsanwaltschaft habe die rechtlichen Voraussetzungen für einen Haftbefehl als nicht gegeben gesehen. cs

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *