Pirelli-Emissionspreis auf 6,50 Euro festgelegt – 35 Prozent der Aktien im Handel

Freitag, 29. September 2017 | 0 Kommentare
 

Pirelli hat jetzt den Emissionspreis für den derzeit stattfindenden Börsengang bekanntgegeben. Demnach sollen 350 Millionen Aktien zum Preis von je 6,50 Euro abgegeben werden, was 2,275 Milliarden Euro an frischem Eigenkapital für den italienischen Hersteller entspricht. Gleichzeitig stehen 350 Millionen Aktien für 35 Prozent des Aktienkapitals. Bisher hatte es geheißen, Pirelli wolle bis zu 40 Prozent des Kapitals in den Handel bringen. Wie der Hersteller heute Morgen in Mitteilung schreibt, seien 90 Prozent dieser 350 Millionen Aktien, also insgesamt 315 Millionen Anteilsscheine, zunächst für „qualifizierte Investoren in Italien und institutionelle Investoren im Ausland“ vorgesehen, während die verbleibenden zehn Prozent, also insgesamt 35 Millionen Aktien, im Rahmen des planmäßig am 4. Oktober an der Mailänder Börse beginnenden Handelsstarts angeboten werden sollen. Mitte dieser Woche hatte Pirelli den möglichen Emissionspreis zwischen 6,50 und 6,70 Euro eingestuft, nachdem man ursprünglich einen Preis zwischen 6,30 und 8,30 Euro für möglich gehalten hatte. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *