Nokian-Reifen-Geschäftsführer Thorsten Herzog geht „mit sofortiger Wirkung“

Dienstag, 30. Mai 2017 | 0 Kommentare
 
Thorsten Herzog (links), seit dem 1. Mai 2016 Geschäftsführer der Nokian Reifen GmbH, verlässt die deutsche Vertriebsgesellschaft des finnischen Reifenherstellers „mit sofortiger Wirkung“, schreibt Hannu Liitsola, beim finnischen Hersteller Managing Director für die Region Central Europe, heute an die Geschäftspartner
Thorsten Herzog (links), seit dem 1. Mai 2016 Geschäftsführer der Nokian Reifen GmbH, verlässt die deutsche Vertriebsgesellschaft des finnischen Reifenherstellers „mit sofortiger Wirkung“, schreibt Hannu Liitsola, beim finnischen Hersteller Managing Director für die Region Central Europe, heute an die Geschäftspartner

Die deutsche Nokian-Tyres-Vertriebsgesellschaft hat einen neuen Geschäftsführer. Wie Hannu Liitsola, beim finnischen Hersteller Managing Director für die Region Central Europe, heute an die Geschäftspartner des Unternehmens schreibt, wolle er sie darüber informieren, „dass Herr Thorsten Herzog mit sofortiger Wirkung unser Unternehmen verlässt“. Weitere Erklärungen zu etwaigen Hintergründen, warum Herzog – von Pirelli kommend, erst seit dem 1. Mai 2016 Geschäftsführer der Nokian Reifen GmbH – das Unternehmen verlässt, machte Liitsola nicht. Allerdings benennt der finnische Hersteller sogleich einen Nachfolger als Geschäftsführer der deutschen Gesellschaft: Teemu Tirronen. Dieser ist dem Schreiben von Liitsola zufolge bereits seit zwölf Jahren für Nokian Tyres in verschiedenen Führungspositionen tätig. Mit gleichem Schreiben kündigt der Managing Director für die Region Central Europe an, dass die deutsche Vertriebsgesellschaft ab dem 1. Juli nicht mehr unter Nokian Reifen GmbH, sondern unter Nokian Tyres GmbH firmieren wird. ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *