Beinahekatastrophe durch geplatzten Reifen

Donnerstag, 14. Juli 2016 | 0 Kommentare
 

Wie der Bayrische Rundfunk (BR) meldet, ist die Gemeinde Genderkingen im schwäbischen Landkreis Donau-Ries in der Nacht vom 12. auf 13. Juli nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt. Demnach war im Ort ein mehr als 30.000 Liter Diesel transportierender Tanklastzug nach dem Platzen eines der Reifen an dem Fahrzeug in Brand geraten, sodass die Gefahr einer Explosion bestand. Nach BR-Informationen hat der Fahrer seinen Laster nach erfolglosen eigenen Löschversuchen glücklicherweise dann aber noch aus dem Ort herausfahren können, wo die zwischenzeitlich eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr ihn schließlich rechtzeitig löschen konnten, bevor Schlimmeres passierte. cm

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *