EU-Reifenlabel-Schummler müssen jetzt mit engmaschigen Kontrollen rechnen

Freitag, 8. April 2016 | 0 Kommentare
 
Während ein solches Reifenlabel auf einem Pkw-Reifen früher kaum jemanden interessierte, müssen sich Schummler jetzt auf engmaschige Kontrollen innerhalb der Europäischen Union gefasst machen; da kann einem Hersteller selbst ein Doppel-D – die Klasse ist bei Pkw-Reifen gar nicht erst vergeben – zum Verhängnis werden: die Reifen verschwinden vom Markt
Während ein solches Reifenlabel auf einem Pkw-Reifen früher kaum jemanden interessierte, müssen sich Schummler jetzt auf engmaschige Kontrollen innerhalb der Europäischen Union gefasst machen; da kann einem Hersteller selbst ein Doppel-D – die Klasse ist bei Pkw-Reifen gar nicht erst vergeben – zum Verhängnis werden: die Reifen verschwinden vom Markt
Konnten sich Hersteller von Reifen bisher (nahezu) sicher sich, dass ihre Selbstzertifizierung nach der EU-Reifenkennzeichnungsverordnung nie von den dafür zuständigen Marktüberwachungsbehörden in Deutschland oder anderswo in Europa überprüft wird, so ist dieses ‚gute Gefühl’ jetzt nach dreieinhalb ruhigen Jahren offenbar dahin. Immer wieder schüttelten Beobachter des Marktes nur mit den Köpfen, wenn sie realisierten: Die Reifenhersteller zertifizieren ihre Produkte selbst und Kontrollmechanismen oder einfach nur punktuelle Kontrollen gibt es quasi nicht. Die Europäische Kommission hat jetzt den Zusammenschluss europäischer Marktüberwachungsbehörden ProSafe beauftragt, sich in Zukunft intensiv um das EU-Reifenlabel und dessen Einhaltung zu kümmern. ProSafe hat dazu jetzt sein Aktionsprogramm namens „Market Surveillance Action on Tyres 2015“ (in kurz: „MSTyr15“) offiziell begonnen. Während in Deutschland im vergangenen Jahr dem vernehmen nach nur 40 Reifen auf ihre EU-Reifenlabel-Konformität hin überprüft wurden, sollte eine Zahl vermeintlichen Schummlern jetzt Sorge bereiten: 15.000.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *