Jürgen Titz ersetzt George Rietbergen als Goodyears Deutschland-Chef

Donnerstag, 28. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Ein halbes Jahr nach seiner Rückkehr nach Deutschland wird Jürgen Titz zum Deutschland-Chef von Goodyear Dunlop ernannt; er folgt damit auf George Rietbergen, der das Unternehmen verlassen will
Ein halbes Jahr nach seiner Rückkehr nach Deutschland wird Jürgen Titz zum Deutschland-Chef von Goodyear Dunlop ernannt; er folgt damit auf George Rietbergen, der das Unternehmen verlassen will

Goodyear Dunlop Tires Germany erhält einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Zum 1. Juni übernimmt Jürgen Titz die Funktion des Group Managing Director der DACH-Organisation des US-Konzerns von George Rietbergen. Der gebürtige Niederländer Rietbergen hatte diesen Posten erst zum 1. August 2013 übernommen und will nun „eine neue Laufbahn außerhalb des Unternehmens verfolgen“, wie es dazu heute in einer Kundeninformation hieß, die die deutsche Goodyear-Organisation im Namen von Darren Wells, Präsident von Goodyear Dunlop Tires Europe, verschickt hatte. George Rietbergen stand fast 14 Jahre in den Diensten des US-Reifenherstellers. Der Wechsel an der Spitze der Goodyear Dunlop Tires Germany kommt zu einem kritischen Zeitpunkt, muss der Arbeitgeber von rund 7.500 Beschäftigten in Deutschland doch in diesen Tagen die Konditionen zum Ende des gekündigten Standortsicherungspaktes mit den Arbeitnehmervertretern verhandeln und steht folglich vor einigen strategischen Entscheidungen.

Der neue Deutschland-Chef Jürgen Titz ist bereits seit 17 Jahren in verschiedenen Funktionen bei Goodyear Dunlop tätig und übernahm dort erst in diesem Januar den Geschäftsbereich Consumer-Ersatzgeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz von seinem Bruder Frank Titz. „Jürgen Titz verfügt über umfangreiche Führungserfahrung und ein tiefes Verständnis unseres Geschäfts und unserer Kunden sowohl in der DACH-Region wie auch in der gesamten EMEA-Region“, erläutert Darren Wells. „In seiner neuen Rolle wird er zugleich Teil des Leadership-Teams der Region EMEA sein und so zum Erfolg unserer Region beitragen. Wir sind überzeugt, dass Jürgen Titz die reibungslose Kontinuität unserer Geschäftsbeziehung fortsetzen wird“, so Wells weiter. ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *