Bitcoin-Zahlungen bei Zenises akzeptiert

Dienstag, 12. Dezember 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Die im Reifengeschäft unter anderem mit der Marke Z-Tyre aktive Zenises-Gruppe ist nach eigener Überzeugung das erste Unternehmen aus der Reifenbranche, das eine Zahlungsmöglichkeit mit Bitcoin anbietet. Nachdem man in seinem neuen Technologiezentrum in Madrid (Spanien) gemeinsam mit Blockchain-Experten an den dahinter stehenden Prozessen gearbeitet habe, werde die Kryptowährung nun für sämtliche Online- und Offlinetransaktionen akzeptiert, heißt es. „Die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen weisen den Weg in die Zukunft. Als auf Kunden ausgerichtetes Unternehmen glauben wir mit der Zeit gehen zu müssen, indem wir Verbrauchern mehr Optionen als nur die üblichen Zahlungsmöglichkeiten bieten. Darüber hinaus verringern sich für alle Beteiligten so die Transaktionskosten, und für unsere Kunden bietet sich ein Mehrwert. Wir haben bereits die erste Bitcoin-Zahlung erhalten, und alle Systeme funktionieren. Wir arbeiten jetzt an den Plattformen, damit in naher Zukunft auch andere Kryptowährungen akzeptiert werden können“, sagt Zenises-CEO Harjeev Kandhari. cm

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *