RDKS-Trainingsvideos sollen beim Umgang mit (Huf-)Sensoren unterstützen

Montag, 4. Dezember 2017 | 0 Kommentare
 

Da bei mit direkt messende Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) ausgestatteten Fahrzeugen einerseits der Reifenservice aufwendiger ist, schnelle Durchlaufzeiten bei der Umbereifung andererseits aber wichtig sind für Werkstätten, hat die Huf Hülsbeck & Fürst GmbH Co. KG eine neue Videoreihe rund um diese Thematik veröffentlicht. In den insgesamt drei Teilen wird zunächst gezeigt, wie Reifendrucksensoren diagnostiziert werden, bevor es dann um die Konfiguration sowie die Montage des von dem Unternehmen selbst angebotenen „IntelliSens“-Sensor geht. „Oft sind es Kleinigkeiten bei einem Reifenservice, bei denen Unsicherheiten bestehen, die aber einen reibungslosen Ablauf in der Werkstatt stören“, erklärt Huf-Produkttrainer Udo Ginsterblum die Idee hinter den jeweils rund vierminütigen YouTube-Clips. cm


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *