Momo-Reifen jetzt auch in Nordamerika angekommen

Freitag, 27. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
Momo-Reifen – seit 2012 in Europa durch den italienischen Großhändler Univergomma angeboten – werden jetzt auch in Nordamerika vermarktet
Momo-Reifen – seit 2012 in Europa durch den italienischen Großhändler Univergomma angeboten – werden jetzt auch in Nordamerika vermarktet

Reifen der Marke Momo werden nun auch in Nordamerika eingeführt. US-Medienberichten zufolge sollen die Produkte, die seit fünf Jahren in Europa – und seit vier Jahren in Deutschland – verfügbar sind, nun von Momo Automotive auch auf dem nordamerikanischen Markt angeboten werden. Während Momo Automotive eine Geschäftseinheit der Cisneros Corporation ist, werden die Reifen in Europa direkt als Momo Tires über den italienischen Großhändler Univergomma und seine regionalen Vertriebsorganisationen bzw. -partner vertrieben; Univergomma hält die Rechte für Reifen an der Marke Momo. Gefertigt werden die Reifen üblicherweise in China. Auf der vergangenen Reifen-Messe in Essen hatte Univergomma allerdings mitgeteilt, man werde die Lizenzmarke zukünftig auch in Europa fertigen lassenab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *