Sommerreifenneuheit Michelins ist der „Primacy 4“

Dienstag, 12. September 2017 | 0 Kommentare
 
Michelins neuer „Primacy 4“
Michelins neuer „Primacy 4“

Unter den zahlreichen Themen, denen sich Michelin bei der Internationalen Automobilausstellung widmet, ist eine echte Premiere: Der französische Reifenhersteller hat einen neuen Pkw-Sommerreifen angekündigt. Dabei handelt es sich wohl um den „Primacy 4“, der vor allem mit seinen Nassbremseigenschaften glänzen soll. Dabei spielt freilich auch die vom Konzern propagierte „Long-Lasting-Performance“-Strategie wieder eine Rolle, wird für den Neuen im abgefahrenen Zustand doch von einem im Vergleich zum Durchschnitt von Wettbewerbsprodukten um 2,8 Meter kürzeren Bremsweg bei Nässe gesprochen. Auch von einer bezogen auf den Mittelwert der Konkurrenz um 18.000 Kilometer höheren Laufleistung ist mit Blick auf den „Primacy 4“ die Rede. Um beides unter einen Hut zu bringen, hat Michelin demnach nicht zuletzt bei der Profilrillengeometrie des Reifens angesetzt, sodass Herstelleraussagen zufolge die Wasserverdrängung im abgefahrenen Zustand um bis zu 22 Prozent gesteigert werden konnte. Mehr zu dem neuen Reifen dann in einer der kommenden Ausgaben der NEUE REIFENZEITUNG. christian.marx@reifenpresse.de

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *