Reifen Stiebling unterstützt Hospiz und Kinder mit Handicap

Montag, 18. Dezember 2017 | 0 Kommentare
 
Alexander Stiebling (hinten rechts) mit Anke Pietka (Schulsozialarbeiterin der GS Börsinghauser Straße), Safi Thoma (Ruhrwerk), Karl-Heinz Abraham (Lukas-Hospiz). Cordula Klinger-Bischof (Ruhrwerk) sowie Mädchen und Jungen vom Projekt Reittherapie der Grundschule Börsinghauser Straße
Alexander Stiebling (hinten rechts) mit Anke Pietka (Schulsozialarbeiterin der GS Börsinghauser Straße), Safi Thoma (Ruhrwerk), Karl-Heinz Abraham (Lukas-Hospiz). Cordula Klinger-Bischof (Ruhrwerk) sowie Mädchen und Jungen vom Projekt Reittherapie der Grundschule Börsinghauser Straße

Immer zur Weihnachtszeit verzichte Reifen Stiebling auf Geschenke für seine Kunden. Das dadurch eingesparte Geld spende das Unternehmen, heißt es beim Reifenfachhändler aus Herne. 2.500 Euro seien in diesem Jahr an den Förderverein des Lukas-Hospizes gegangen. Geschäftsführer Christian Stiebling: „Dort stellen sich Frauen und Männer hingebungsvoll in den Dienst von Schwerstkranken und Sterbenden. Und das ehrenamtlich – für uns ein guter Grund, das Hospiz nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft zu fördern.“ 5.000 Euro habe der gemeinnützige Verein „Ruhrwerk“ in Empfang genommen. Mit vielfältigen Langzeit-Projekten greife der Verein Jugendlichen und Kindern mit Handicaps oder Förderbedarf unter die Arme.

Für 50 Prozent dieser Spende hätten in diesem Jahr die Kunden des Unternehmens gesorgt, denn für jeden online vereinbarten Termin zum Reifenwechsel in der bisherigen Wintersaison, hätten die Kunden zwei Euro gespendet. „Im turbulenten Saisongeschäft ist das eine echte Win-win-Situation“, so Alexander Stiebling. „Der Kunde erhielt seinen Wunschtermin, unsere Mitarbeiter freuten sich über ein spürbar geringeres Telefonaufkommen, zum Beispiel nach dem kürzlichen Wintereinbruch, und der Verein kann dank der Spende so beeindruckende Projekte wie die Reittherapie hier im Reitstall fortsetzen“. cs

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *