Anderer Anbieter, anderer Markt: Neuer Versuch in Sachen Reifenabo

Donnerstag, 7. Dezember 2017 | 0 Kommentare
 
Bei der „AvanTech“-Reifenflatrate können Verbraucher zu Preisen ab 18 US-Dollar im Monat vier Reifen an ihrem Fahrzeug nutzen, statt sie tatsächlich selbst anzuschaffen
Bei der „AvanTech“-Reifenflatrate können Verbraucher zu Preisen ab 18 US-Dollar im Monat vier Reifen an ihrem Fahrzeug nutzen, statt sie tatsächlich selbst anzuschaffen

Während das hierzulande vor knapp zwei Jahren gemeinsam von der Saitow AG und der Zenises-Gruppe unter dem Namen „Alzura“ gestartete und später dann in „Tyreflix“ umbenannte Reifenabo zum Ende dieses Jahres wieder eingestellt wird, versucht sich nun ein anderer Anbieter mit mehr oder weniger demselben Konzept. Allerdings nicht im deutschen, sondern im US-amerikanischen Markt. Dort hat Sentury Tire North America LLC als Tochter des chinesischen Reifenherstellers Qingdao Sentury Tire Co. Ltd. jetzt nämlich eine entsprechende Reifenflatrate unter dem Namen „AvanTech“ an den Start gebracht, bei dem Verbraucher gegen Entrichtung einer Gebühr ab monatlichen rund 18 US-Dollar (gut 15 Euro) vier Reifen an ihrem Fahrzeug nutzen können, statt sie tatsächlich selbst anzuschaffen. christian.marx@reifenpresse.de


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *