Triangle Tire will zwei US-Fabriken für eine halbe Milliarde Euro bauen

Mittwoch, 22. November 2017 | 0 Kommentare
 
Wie der chinesische Hersteller Triangle Tire kürzlich in einer Börsenmitteilung schreibt, sollen demnächst zwei Reifenfabriken in den USA entstehen; als möglichen Standort fasst man North Carolina ins Auge
Wie der chinesische Hersteller Triangle Tire kürzlich in einer Börsenmitteilung schreibt, sollen demnächst zwei Reifenfabriken in den USA entstehen; als möglichen Standort fasst man North Carolina ins Auge

Triangle Tire will erstmals Produktionskapazitäten außerhalb Chinas schaffen. Wie der chinesische Reifenhersteller in einer kürzlich in China veröffentlichten Börsenmitteilung erläutert, sollen in den kommenden vier bis fünf Jahren zwei Fabriken in den USA gebaut werden, wobei North Carolina als bevorzugter Standort benannt wird. Das Projekt umfasst eine Pkw-Reifenfabrik mit einer geplanten Anfangskapazität von fünf Millionen Reifen und eine Lkw-Reifenfabrik mit einer Anfangskapazität von einer Million Reifen. Für diese Fabriken hat Triangle Tire insgesamt eine Investitionssumme von rund einer halben Milliarde Euro projektiert. Während für die ab dem kommenden Jahr zu bauende Pkw-Reifenfabrik (geplante Bauzeit: zwei bis drei Jahre) 1,98 Milliarden Yuan (254 Millionen) an Investitionskosten vorgesehen sind, soll die Lkw-Reifenfabrik (ab 2020; Bauzeit: zwei bis zweieinhalb Jahre) 1,87 Milliarden Yuan (240 Millionen Euro) kosten. 30 Prozent der Investitionskosten wolle der chinesische Reifenhersteller durch Eigenkapital decken, heißt es abschließend in der Börsenmitteilung. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *