24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring: Audi-Rennen löst Audi-Rennen ab

Freitag, 17. November 2017 | 0 Kommentare
 
Die ursprünglich im Asien-Pazifik-Raum beheimatete Rennserie Audi R8 LMS Cup tritt 2018 erstmals im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring an und ersetzt dabei den auslaufenden Audi Sport TT Cup
Die ursprünglich im Asien-Pazifik-Raum beheimatete Rennserie Audi R8 LMS Cup tritt 2018 erstmals im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring an und ersetzt dabei den auslaufenden Audi Sport TT Cup

Audi bereichert das Programm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring auch künftig mit einem attraktiven Markenpokal. Nach dem Auslaufen des Audi Sport TT Cups, „kommt 2018 ein mehr als würdiger Nachfolger in die Eifel“, wie es dazu in einer Mitteilung heißt: Erstmals startet der Audi R8 LMS Cup im Rahmenprogramm des Langstreckenklassikers, und zwar zu zwei Rennen. Die Serie ist weltweit der einzige Markenpokal, in dem reinrassige GT3-Rennwagen zugelassen sind. Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring findet vom 10. bis 23. Mai 2018 statt. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *