„GTI-Feeling“ für alle – H&R-Sportfedern für den neuen VW Polo

Donnerstag, 16. November 2017 | 0 Kommentare
 
H&R bietet für den neuen VW Polo und den baugleichen Seat Ibiza durch Sportfedern und Spurverbreiterungen „GTI-Feeling“
H&R bietet für den neuen VW Polo und den baugleichen Seat Ibiza durch Sportfedern und Spurverbreiterungen „GTI-Feeling“

Den sportiven Charakter, den der VW Polo vor allem im Rallyesport erworben hat, sieht man der aktuellen Straßenversion der sechsten Polo-Generation nicht sofort an. Das lässt sich ändern, sagen die Experten von H&R – und zwar mit Sportfedern, die ab sofort in zwei Versionen für den flotten Kleinwagen verfügbar sind. Durch die Modifikation lässt sich das Polo-Chassis wahlweise um zirka 35 oder 50 Millimeter in Richtung Asphalt bewegen, „was die Räder schön sportlich in den Radhäusern zur Geltung bringt“, so H&R In einer Mitteilung. Dank H&R-Federabstimmung und Schwerpunktabsenkung beweise sich der Polo „damit als echtes Kurventalent, was jede Menge Fahrspaß und ‚GTI-Feeling‘ garantiert. Auf diesen können sich übrigens auch die Fans des baugleichen Seat Ibiza freuen, für den die H&R-Sportfedern ebenfalls freigegeben sind.“ Für alle Polo- und Ibiza-Fans, die sich zudem einen breitschultrigeren Auftritt wünschen, bietet H&R außerdem in Kürze Trak+-Spurverbreiterungen an, „mit denen die Serien- oder Nachrüsträder perfekt in den Radhäusern in Position gebracht werden können“. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *