Stahlgruber-Leistungsschauen mit „eindrucksvollem Schlusspunkt“ für 2017

Mittwoch, 15. November 2017 | 0 Kommentare
 
Mehr als 9.000 Fachbesucher kamen am vergangenen Wochenende zur letzten Stahlgruber-Leistungsschau für das laufende Jahr; im kommenden März geht’s weiter
Mehr als 9.000 Fachbesucher kamen am vergangenen Wochenende zur letzten Stahlgruber-Leistungsschau für das laufende Jahr; im kommenden März geht’s weiter

Mit der letzten Station in Nürnberg ist das Stahlgruber-Messejahr 2017 am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. Dabei sei es Stahlgruber gelungen, mit der letzten Leistungsschau des Jahres, „noch einmal einen besonders eindrucksvollen Schlussstrich zu ziehen. Mehr als 9.000 Fachbesucher nutzten am Wochenende die Chance, sich umfassend über alle Themenbereiche der Kfz-Reparaturbranche zu informieren. Zusammen mit den vorherigen Leistungsschau-Stationen in München, Chemnitz, Frankfurt und Sindelfingen kann Stahlgruber damit ein besonders erfolgreiches Messejahr abschließen“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Unter dem Motto „Digitaler Wandel“ habe man den Besuchern der Leistungsschauen in diesem Jahr „zahlreiche spannende Informationen und Eindrücke sowie technische Neuerungen bieten“ können. „Denn der digitale Wandel bewegt die Kfz-Reparaturbranche im Moment mehr als je zuvor. Die Kommunikation mit dem Autofahrer, mit dem Auto sowie sämtliche Werkstattprozesse – alles wird mehr und mehr digitalisiert bzw. digital unterstützt. Und gerade im Bereich Werkstattausrüstung ist der Bedarf an entsprechenden Geräten, welche diese neuen digitalen Möglichkeiten nutzen, entsprechend groß.“ Gefragt seien beispielsweise Diagnosegeräte der neuen Generation mit PassThru, also mit dem digitalen Zugriff auf Wartungs-, Service- und Diagnoseinformationen auf den OE-Portalen.

Auch neue Vorgaben des Gesetzgebers, beispielsweise bei der Scheinwerferjustierung oder der Bremsenprüfung, waren weitere Top-Themen im Leistungsschau-Jahr 2017. „Wir hatten und haben genau die Themen, die die freien Werkstätten aktuell bewegen. Und genau auf dem Niveau werden wir auch im kommenden Jahr weitermachen“, verspricht Stahlgruber-CSO Heinz Rieker. Einen eindrucksvollen Beleg dafür, dass Stahlgruber am Puls der Zeit sei, „lieferten auch in diesem Jahr die Verkaufszahlen auf unseren Messen. An allen fünf Standorten nutzten unsere Kunden die zahlreichen Messeangebote und investierten häufig bereits vor Ort in neue Werkstatteinrichtung und Werkzeuge.“

Die Messesaison 2018 beginnt am 17./18. März mit der Leistungsschau in München. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *