Pirelli-Börsengang: J.P. Morgan Securities zieht Greenshoe-Option

Freitag, 3. November 2017 | 0 Kommentare
 
Seit dem Börsengang Anfang Oktober hat sich der Kurs der Pirelli-Aktie leicht positiv entwickelt
Seit dem Börsengang Anfang Oktober hat sich der Kurs der Pirelli-Aktie leicht positiv entwickelt

Im Rahmen des Anfang des vergangenen Monats vollzogenen Pirelli-Börsengangs hat J.P. Morgan Securities als Kursstabilisierungspartner teilweise von der sogenannten Greenshoe-Option Gebrauch gemacht, wie der italienische Reifenhersteller jetzt mitteilt. J.P. Morgan hat demnach aus der Wertpapierreserve, die zuvor auf 50 Millionen Aktien bzw. fünf Prozent des Pirelli-Aktienkapitals begrenzt wurde, 18,9 Millionen Aktien bzw. 1,9 Prozent des Aktienkapitals zum Preis von 6,50 Euro pro Aktie erworben. Nachdem teilweise Ziehen der Option hält Marco Polo International Italy S.p.A. 631.095.164 Pirelli-Aktien und damit gut 63 Prozent des Aktienkapitals; nach dem Börsengang befinden sich die verbleibenden 37 Prozent demnach in Händen von Investoren und Anlegern. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *