Nokian Tyres steigert Profitabilität weiter – Russland/GUS stark

Mittwoch, 1. November 2017 | 0 Kommentare
 
Nokian Tyres steigert Profitabilität weiter – Russland/GUS stark
Nokian Tyres steigert Profitabilität weiter – Russland/GUS stark

Nokian Tyres konnte seine Kennzahlen in den zurückliegenden drei Quartalen mitunter deutlich steigern. Wie das Unternehmen jetzt berichtet, waren insbesondere die Umsätze der Sparte Pkw-Reifen im bisherigen Jahresverlauf mit über 20 Prozent deutlich gestiegen, worin sich nicht zuletzt auch das beginnende Saisongeschäft widerspiegele, so Hille Korhonen, Präsidentin und CEO von Nokian Tyres. Außerdem wächst der finnische Hersteller wieder deutlich auf dem russischen Reifenmarkt. Dort und in den anderen GUS-Staaten konnte Nokian Tyres seine Umsätze im Jahresvergleich immerhin um mehr als ein Drittel auf jetzt 200 Millionen Euro steigern; 21,4 Prozent der Konzernumsätze stammen mittlerweile wieder aus dem Markt Russland/GUS (Vorjahr: 13,5 Prozent). Gleichzeitig hat Nokian Tyres aber auch sein Betriebsergebnis und damit auch seine Umsatzrendite deutlich steigern können. Während der Hersteller auf Konzernebene immerhin eine Marge von 22,4 Prozent in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres erzielen konnte, lag diese Kennzahl für die Sparte Pkw-Reifen sogar bei überaus beeindruckenden 32,4 Prozent und damit noch einmal 0,7 Prozentpunkte über dem bereits recht einträglichen Vorjahreszeitraum. Der Überschuss für den Zeitraum Januar bis September fiel indes um 21,1 Prozent zurück. ab

Info Button_15px Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *