Kanadisches Firestone-Werk schließt bis Mitte 2018

Donnerstag, 5. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 

Wie Medien von der anderen Seite des Atlantiks unter Berufung auf von Bridgestone Canada bestätigte Informationen berichten, soll das Firestone-Werk im kanadischen Woodstock bis Mitte des kommenden Jahres seine Tore schließen. An dem Standort fertigt der Konzern demnach zwar keine Reifen, dafür aber hauptsächlich Textilcord für die Reifenherstellung. Durch die schrittweise Schließung, die den Planungen zufolge Ende dieses Jahres beginnen und bis zur zweiten Jahreshälfte 2018 abgeschlossen sein wird, gehen vor Ort 170 Arbeitsplätze verloren. Nach Aussagen von Arbeitnehmervertretern kursierten demnach schon lange Gerüchte über ein bevorstehendes Aus des Werkes, zumal insbesondere die Nachfrage nach dem dort unter anderem hergestellten Nyloncord zuletzt stark rückläufig gewesen sein soll. Insofern würden nun zwar Teile der bisher in Woodstock vorgehaltenen Produktionskapazitäten in Fabriken etwa im US-Bundesstaat North Caroline verlagert, aber so manches eben auch komplett aufgegeben, heißt es. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *