RDKS-Diagnosegerät „VT46“ ist neu im Huf-Portfolio

Freitag, 25. August 2017 | 0 Kommentare
 
Die exklusive Huf-Version des RDKS-Diagnosegerätes wird fünf Jahre kostenlos mit Updates versorgt und als „ideale Ergänzung“ zu den Universalsensoren „IntelliSens“ und den Originalersatzsensoren „RDE“ des Anbieters beschrieben
Die exklusive Huf-Version des RDKS-Diagnosegerätes wird fünf Jahre kostenlos mit Updates versorgt und als „ideale Ergänzung“ zu den Universalsensoren „IntelliSens“ und den Originalersatzsensoren „RDE“ des Anbieters beschrieben

Um Servicebetrieben rund um den zur Umrüstsaison anstehenden Reifenwechsel Unterstützung im Form möglichst schneller Arbeitsabläufe bieten zu können, hat die Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG als Anbieter von Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) in Form des „VT46“ jetzt auch ein entsprechendes Programmier-/Diagnosegerät in ihr Portfolio aufgenommen. „In Spitzenzeiten reicht nur ein Gerät in der Werkstatt meist nicht aus, um den Service rund um die Reifendruckkontrollsysteme sachgemäß und schnell zu erledigen. Die Werkstätten brauchen eine weitere Option zu den hochpreisigen Multifunktionsgeräten – ein Gerät, mit dem sie den gewünschten Service leisten können, ohne eine große Investition zu tätigen“, erklärt Huf-Account-Manager Thomas Pozniak. „VT46“ sei die „ideale Ergänzung“ zu den Universalsensoren „IntelliSens“ und den Originalersatzsensoren „RDE“ des Anbieters, heißt es. Und so wie die Sensoren leicht zu montieren seien, soll sich das Gerät als exklusive Huf-Version mit kostenlosen Updates für fünf Jahre dementsprechend durch eine hohe Bedienfreundlichkeit auszeichnen. „Zusammen mit unserem Universalsensor ‚IntelliSens‘ ist das ‚VT46‘ – wenn es um Schnelligkeit beim Reifenwechsel geht – unschlagbar in der kommenden Winterreifensaison“, meint Pozniak. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *