Nach dem Auf nun wieder ein Ab bei den Pkw Neuzulassungen

Mittwoch, 5. Juli 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Im Juni sind nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) rund 327.700 Pkw neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen und damit 3,5 Prozent weniger als im selben Monat des Vorjahres. Insofern setzt sich das Auf-und-Ab der letzten Zeit weiter fort, ist damit schon seit Jahresbeginn ein stetiger Wechsel von Zuwächsen (Januar, März, Mai) und Rückgängen (Februar, April, Juni) zu beobachten. Gleichwohl steht der Markt kumuliert zum Halbjahresende mit bis dato in Summe knapp 1,8 Millionen Neuwagen 3,1 Prozent Plus. Dasselbe gilt mit Ausnahme nach wie vor der Krafträder, von denen im bisherigen Jahresverlauf knapp 90.100 neu zugelassen wurden und damit 13,3 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2016, auch für alle anderen Fahrzeugsegmente. Bei den Nutzfahrzeugen steht laut KBA ein Plus von 2,1 Prozent unterm Strich. „Insgesamt wurden 202.212 Nutzfahrzeuge neu zugelassen. 148.258 Lastkraftwagen bildeten dabei den Löwenanteil (plus 2,2 Prozent)“, heißt es dazu vonseiten der Behörde. Insgesamt seien in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres annähernd 2,1 Millionen Kfz neu zugelassen worden und gut 168.300 Kfz-Anhänger, was Zuwächsen von 2,1 respektive 5,4 Prozent entspreche. cm

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *