„Radierung“ auf Asphalt – Kunstprojekt mit Falken-Beteiligung

Dienstag, 20. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Gemeinsam mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach hat Falken Tyre Europe ein Kunstprojekt umgesetzt: eine 5.000 Quadratmeter große „Radierung“ auf Asphalt. „Unter dem Motto ‚Masters of Excitement’ sind wir mit unseren Markenengagements im Motorsport, beim Red Bull Air Race und im Fußball vor allem performance- und begeisterungsorientiert. Wir möchten den Markenwert ‚Excitement’ nun auch auf eine neuartige und überraschende Art thematisieren“, erklärt Stephan Cimbal, Head of Marketing Europe bei Falken, zum Hintergrund der Aktion. Das mithilfe eines driftenden Autos entstandene „Kunstwerk“ basierend auf der Zeichnung einer der an dem Projekt beteiligten zwölf Studenten der Hochschule für Gestaltung Offenbach und ist erstmals im Rahmen des Hessentages 2017 in Rüsselsheim vorgestellt worden. „Für uns bot sich mit dem Projekt ‚Driftbild’ die Chance, interdisziplinär zu denken und Aspekte mit einfließen zu lassen, mit denen wir sonst im Studium nicht konfrontiert werden“, so Yuriy Matveev, einer der studentischen Projektverantwortlichen von der Hochschule. Entstanden sei letztlich aber nicht nur ein riesiges Gemälde. Denn die Streetart-Aktion wurde zugleich mit einer Foto- und Filmproduktion begleitet und soll in der weiteren Falken-Markenkommunikation eingesetzt werden und insbesondere in Sozialen Medien zu sehen sein. cm


Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *