Bridgestone wächst leicht im ersten Quartal, büßt aber bei den Erträgen ein

Donnerstag, 11. Mai 2017 | 0 Kommentare
 

Im zurückliegenden ersten Quartal konnte Bridgestone zwar seine Umsätze leicht steigern, während unterdessen die Ertragskennzahlen nachgaben. Wie der größte Reifenhersteller der Welt mitteilt, stieg der Umsatz im ersten Quartal um 3,2 Prozent auf 851,8 Milliarden Yen (6,87 Milliarden Euro) an. Dabei wuchs die Reifensparte – macht üblicherweise einen Anteil am Gesamtumsatz von knapp 83 Prozent aus – mit 4,2 Prozent leicht überdurchschnittlich. Unterdessen gab der Betriebsgewinn um fünf Prozent auf 103 Milliarden Yen (831 Millionen Euro) nach, wodurch sich freilich auch die Umsatzrendite verringerte, und zwar von 13,1 auf jetzt 12,1 Prozent. Die Umsatzrendite der Reifensparte lag dabei bei 13,5 Prozent (Vorjahresquartal: 14,8 Prozent). Gleichzeitig gab der Überschuss für das erste Quartal des neuen Jahres um 6,4 Prozent auf 96,8 Milliarden Yen (781 Millionen Euro) nach. ab

Info Button_15px Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *