Der Preis steht bei der Altreifenentsorgung im Vordergrund

Donnerstag, 27. April 2017 | 0 Kommentare
 
Laut der Initiative ZARE unter dem Dach des BRV werden Altreifen noch zu oft auf Kosten der Allgemeinheit in der Umwelt abgeladen – vermieden werden könne so etwas dadurch, dass sich Betriebe, in denen Altreifen anfallen, vorher genau informieren, welchem „Entsorger“ sie diese anvertrauen
Laut der Initiative ZARE unter dem Dach des BRV werden Altreifen noch zu oft auf Kosten der Allgemeinheit in der Umwelt abgeladen – vermieden werden könne so etwas dadurch, dass sich Betriebe, in denen Altreifen anfallen, vorher genau informieren, welchem „Entsorger“ sie diese anvertrauen
Mit einer Onlineumfrage im Zeitraum zwischen dem 1. Dezember vergangenen und Mitte März dieses Jahres hat die Initiative ZARE – das Akronym steht für zertifizierte Altreifenentsorger – des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) in Erfahrung bringen wollen, ob und inwieweit sich Kfz-Werkstätten, Reifenhändler und Autohäuser ihrer Rolle rund um die Altreifenentsorgung bewusst sind. Jetzt liegen die Ergebnisse des Ganzen vor, und es zeigt sich, dass bei dem Thema der weit überwiegende Teil von ihnen weiß, worum es geht, aber genauso auch, dass wirtschaftliche Erwägungen eine wichtige Rolle spielen. Denn die Hälfte der Umfrageteilnehmer soll angegeben haben, den Entsorger zu wählen, der ihnen die besten Konditionen gewährt. Für die andere Hälfte gibt demnach die Qualität den Ausschlag bei der Wahl des Entsorgers (22 Prozent), seine räumliche Nähe zum eigenen Betrieb (15 Prozent) oder einfach der Umstand, dass er dem Auftraggeber am bekanntesten ist (13 Prozent). Unter denjenigen, die den 20 Fragen umfassenden Fragebogen anonym oder unter Angabe persönlicher Daten ausgefüllt haben, waren Kfz-Werkstätten mit einem 60-prozentigen Anteil die am stärksten vertretene Gruppe gefolgt von den Reifenhändlern (34 Prozent) und Autohäusern (fünf Prozent). cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *