ML Reifen bietet erweitertes EM-Sortiment der Marke Leao

Mittwoch, 5. April 2017 | 0 Kommentare
 
Die chinesische Marke Leao wird in China und Thailand – nach ISO9001 und ISO14001 - produziert.  Die  ECE und REACH Normen würden erfüllt werden. Fabrikate für den europäischen Markt würden auf einer eigenen Teststrecke in Europa geprüft werden
Die chinesische Marke Leao wird in China und Thailand – nach ISO9001 und ISO14001 - produziert. Die ECE und REACH Normen würden erfüllt werden. Fabrikate für den europäischen Markt würden auf einer eigenen Teststrecke in Europa geprüft werden

Reifen, die täglich auf Baustellen oder großen Industrieanlagen unterwegs sind, müssen Höchstleistung bringen. Das geht an die Substanz. Häufige Wechsel der EM-Reifen sind die Folge. Inhaber von Nutzfahrzeugen werden sich deshalb über Alternativen bei der Reifenwahl freuen. Der Hersteller der chinesischen Marke Leao hat sein Sortiment im EM-Bereich erweitert. „Mit Fabrikaten in acht Profilen und elf unterschiedlichen Dimensionen haben unsere Kunden in einem preislich hoch interessanten Segment eine noch größere Auswahl an belastbaren Spezialreifen,“ so Matthias Lüttschwager, Geschäftsführer der ML Reifen GmbH aus Wallenhorst.

„Die verschleißfesten Radialreifen aus resistenten Gummimischungen bieten neben einer hohen Schnittresistenz, starken Seitenwänden und stabilen Karkassen für die Langlebigkeit auch gute Selbstreinigungseigenschaften, hohen Fahrkomfort und beachtliche Tragfähigkeiten“, heißt es in einer Mitteilung. ML bietet die EM-Reifen in **Ausführung mit bewährten Profilen in LB01N mit L3 Kennung (für Radlader und Kipplaster) und ab sofort neu in den Profilen LM11N (für Autokräne), LB02SD und LB03SD (L5 Kennung, für Kipplaster und Radlader), sowie LMS401 (L4 Kennung, für Kipplaster), LB02S und LB03S (für Kipplaster) an. cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *