Goodyear stellt Proactive Solutions vor – Zentrale Rolle für Reifenhändler

Montag, 28. November 2016 | 0 Kommentare
 
Der US-Reifenhersteller Goodyear promoted die Proactive Solutions als „ein eigenständiges Geschäftsfeld“, von dem insbesondere Flottenbetreiber sehr profitieren könnten; auch für Reifenfachhändler ergäben sich neue Möglichkeiten
Der US-Reifenhersteller Goodyear promoted die Proactive Solutions als „ein eigenständiges Geschäftsfeld“, von dem insbesondere Flottenbetreiber sehr profitieren könnten; auch für Reifenfachhändler ergäben sich neue Möglichkeiten
Goodyear will seinen Lkw-Flottenkunden europaweit helfen, einen genaueren Einblick in reifenbezogene Daten zu erlangen. Mit einem vom Hersteller und seinen Partnern programmierten „intelligenten, voraussagenden Algorithmus“ sollen aus diesen Daten genaue Prognosen errechnet werden, wann ein mögliches Reifenproblem eine mögliche Panne provozieren könnte, die es durch einen vorweggenommenen Werkstattbesuch folglich zu verhindern gilt. Goodyear zufolge könne man mit den Proactive Solutions bis zu zwei Wochen in die Zukunft blicken. Unter dem Markennamen Goodyear Proactive Solutions will der Hersteller seinen Flottenkunden aber nicht nur ein nützliches Servicepaket anbieten, das im Laufe des neuen Jahres weiter ausgebaut werden soll. Der Hersteller kündigte anlässlich einer Präsentation in Brüssel Ende vergangener Woche dazu außerdem an, dass Goodyear Proactive Solutions zwar als „neues, europaweites Geschäftsfeld“ an den Start geht, dieses aber als „komplementär zum Reifengeschäft“ zu verstehen sei, wie Goodyears EMEA-Präsident Jean-Claude Kihn gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG dazu betonte, davon könnten letztendlich auch die Reifenhändler profitieren.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *