ChemChina will kein Interesse an Kumho Tire haben

Donnerstag, 10. November 2016 | 0 Kommentare
 

Nachdem sich die erste Phase des Bieterverfahrens für 42,1 Prozent der Anteile an Kumho Tire ihrem Ende zuneigt und Medienberichten zufolge immerhin „zehn Parteien“ ein entsprechendes Interesse an der Übernahme des Aktienpaketes bekundet hätten, winken nun weitere öffentlich gehandelte Kaufinteressenten ab. Bereits vor einigen Wochen hatte Hankook anlässlich der feierlichen Einweihung des neuen Technodomes klar gemacht, dass der ebenfalls in Südkorea ansässige Hersteller aus mehreren Gründen kein Interesse an Kumho Tire habe. Nun will sich auch der ChemChina-Konzern, der im vergangenen Jahr Pirelli übernommen hatte, aus der Gerüchteküche verabschieden. Während das chinesische Staatsunternehmen ein etwaiges Interesse nie öffentlich bekundet hat, kommt freilich auch die Absage nicht öffentlich. Dennoch zitieren südkoreanische Medien ChemChina-Executives, die namentlich nicht genannt werden wollen, man habe eben nicht für Kumho Tire geboten, folglich nehme man auch nicht an dem (weiteren) Bieterverfahren teil. ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *