„Landwirtschaft der Zukunft“ ist ATGs EIMA-Messemotto

Dienstag, 11. Oktober 2016 | 0 Kommentare
 
Eines der Exponate an ATGs Messestand bei der EIMA wird das Alliance-Profil „390 HD“ sein, das über spezielle Schwerlastmischungen und eine verstärkte Karkasse verfügen soll
Eines der Exponate an ATGs Messestand bei der EIMA wird das Alliance-Profil „390 HD“ sein, das über spezielle Schwerlastmischungen und eine verstärkte Karkasse verfügen soll

Bei der internationalen Landwirtschaftsmesse EIMA in Bologna (Italien) wird der mittlerweile zu Yokohama zählende Reifenhersteller ATG (Alliance Tire Group) wie beim letzten Mal vor zwei Jahren wieder als Aussteller mit dabei sein. Die Präsenz vor Ort steht diesmal unter dem Motto „Rundumlösungen für die Landwirtschaft der Zukunft“. Bei alldem ist dem Unternehmen eigenen Worten zufolge vor allem die Sicherstellung eines effektiven Bodenschutzes und einer ausgezeichneten wirtschaftlichen Leistung besonders wichtig. „Die Maschinen werden in der Regel immer effektiver, größer und schwerer. Gleichzeitig wird eine Minimierung der Zeit, die mit unproduktiven Straßentransfers verbracht wird, zunehmend wichtiger“, erklärt der auf Off-Highway-Reifen spezialisierte Hersteller. Er bringt zu der Messe vom 9. bis zum 13. November daher seine Produkte mit, mit denen er den daraus resultierenden Ansprüchen gerecht werden will. Dazu zählen unter anderem etwa das Alliance-Modell „354 Agriflex+“ für Feldspritzen mit großem Fassungsvermögen, der großvolumige Reifen „376 IF Multistar“ für Schwermaschinen hauptsächlich im Einsatz auf trockenen Böden, das „390 HD“ genannte Profil mit speziellen Schwerlastmischungen und einer verstärkten Karkasse sowie für moderne Traktoren und Mähdrescher mit hoher PS-Zahl der „372 IF Agriflex“ oder der „Beefy Baby SDS“ der Marke Galaxy für Kompaktlader. cm

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *