Beschleunigte Erholung der privaten Pkw-Nachfrage

Dienstag, 11. Oktober 2016 | 0 Kommentare
 
Quelle: Dataforce
Quelle: Dataforce

Schon in den zurückliegenden zwei bis drei Jahren hat die Nachfrage nach neuen Pkw Jahr für Jahr mehr oder weniger stark zugelegt, und 2016 setzt sich dieser Trend verstärkt weiter fort. Eine Ursache dessen ist laut dem auf den Flottenmarkt spezialisierten Unternehmen Dataforce insbesondere die Erholung des Privatmarktes, nachdem das Wachstum davor zumeist eher aus den Eigenzulassungen des Handels resultierte. Wie es weiter heißt, soll sich dieser seit Mitte des Jahres beobachtete Effekt im September noch einmal beschleunigt haben. Während der Gesamtmarkt um 9,4 Prozent auf 298.000 Neuwagen zulegte, soll das Privatkundengeschäft sogar um satte 21,6 Prozent gewachsen sein. „Damit setzt sich der Privatmarkt nicht nur beim monatlichen Wachstum, sondern auch im kumulierten Vergleich an die Spitze der Marktsegmente“, so Dataforce. Mit Blick auf den sogenannten relevanten Flottenmarkt hat das Unternehmen demgegenüber fast 71.300 Pkw-Neuzulassungen beobachtet entsprechend einem Plus von 10,6 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf seien damit 7,1 Prozent mehr Neuzulassungen dem Konto der Fuhrparkleiter zuzurechnen. Doch wo Gewinner sind, müssen auch Verlierer sein bzw. Segmente, die nur unterdurchschnittlich wachsen konnten. Die drei von Dataforce als Sondereinflüsse zusammengefassten Kanäle Fahrzeugbau, Fahrzeughandel und Autovermieter übertrafen im September zwar ihre Vorjahreswerte um zusammen 0,4 Prozent, doch sollen sich die Eigenzulassungen des Fahrzeugbaus um 6,1 Prozent verringert haben, während für den Fahrzeughandel sowie die Autovermieter Zuwächse von „nur“ 1,6 bzw. 3,5 Prozent ausgewiesen werden. cm

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *