Versuchsreifen des ContiSportContact 5 gestohlen

Dienstag, 4. Oktober 2016 | 0 Kommentare
 

Dem Reifenhersteller Continental sind 83 Versuchsreifen vom Typ ContiSportContact 5 in der Größe 245/50 R18 100W aus einem Lkw gestohlen worden. Die Diebe haben während einer Pause auf der Transportstrecke vom Produktionsort im tschechischen Reifenwerk Otrokovice und dem Forschungs- und Entwicklungszentrum für Reifen in Hannover-Stöcken zugeschlagen. „Diese Versuchsreifen waren allerdings nicht für den Verkauf bestimmt und entsprechen nicht den Sicherheitsanforderungen“, so der Hersteller in einer Mitteilung. Continental warnt daher vor dem Kauf und ihrem Einsatz im Straßenverkehr. „Die Reifen sind anhand von Größenbezeichnung und Produktionsdatum mit der Kennung DOT 3716 (Produktionsdatum 37. Kalenderwoche dieses Jahres), die beide auf der Seitenwand angegeben sind, sowie durch eine weiße Laufstreifenmarkierung zwischen den Profilrillen zu erkennen. Die Serienreifen dieses Typs sind normalerweise mit einer orange-gelben Laufstreifenmarkierung gekennzeichnet, die auf den hier betroffenen Versuchsreifen fehlt. Zudem lässt sich organisatorisch festhalten, dass Serienreifen des betroffenen Reifens in der 37. Kalenderwoche gar nicht hergestellt wurden.“ Continental hat zur Ermittlung von Täter und Tathergangs sofort die Polizei eingeschaltet und bittet Autofahrer, denen diese Reifen zum Kauf angeboten werden, umgehend die Polizei zu verständigen. Der Reifenhersteller ist natürlich an Informationen interessiert, die zur Aufklärung beitragen. Dafür steht die telefonische Hotline-Nummer 0511-9763496 des Zentralen Kundendienstes (ZKD) für Reifen in Hannover-Stöcken zur Verfügung. Der Reifenhersteller bedankt sich im Voraus für jedwede Unterstützung, die hilft, den Diebstahl aufzuklären. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *