Die Deutschen hängen an ihrem Auto

Donnerstag, 29. September 2016 | 0 Kommentare
 

Nicht nur das Alter der Fahrzeuge im deutschen Pkw-Bestand steigt, auch die Haltedauer der Besitzer hierzulande ist vergleichsweise groß, wie eine entsprechende Untersuchung des Kfz-Versicherers CosmosDirekt zeigt. Basierend auf eine repräsentative Forsa-Umfrage hat sich dabei nämlich ergeben, dass knapp jeder vierte Autoeigentümer (24 Prozent) in Deutschland seinen Wagen schon länger als sieben Jahre besitzt. Eine Besitzdauer von derzeit sechs bis sieben Jahren sollen 14 Prozent der Befragten angegeben haben, vier bis fünf Jahre 20 Prozent, zwei bis drei Jahre 26 Prozent und unter zwei Jahre 17 Prozent. „Je älter das Fahrzeug, desto wichtiger ist eine zuverlässige bzw. regelmäßige Wartung. Insbesondere Verschleiß kann zu Sicherheitsmängeln führen, die eine Gefahr für Fahrer, Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer darstellt“, empfiehlt Roman Wagner von dem Versicherer in diesem Zusammenhang den regelmäßigen Besuch einer Werkstatt. cm

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *