Continental nimmt weiteren F&E-Standort in Rumänien in Betrieb

Donnerstag, 29. September 2016 | 0 Kommentare
 

Continentals Automotive Group hat vorgestern in Rumänien eine weitere Forschungs- und Entwicklungseinrichtung in Betrieb genommen. Am Standort in Brașov hat der Automobilausrüster dazu rund sechs Millionen Euro investiert; es entsehen insgesamt 60 neue Arbeitsplätze. Continental betreibt in Rumänien insgesamt sieben Produktionsstätten – darunter auch das große Reifenwerk in Timișoara – sowie vier F&E-Einrichtungen. Insgesamt beschäftigt das deutsche Unternehmen 16.500 Mitarbeiter in Rumänien, 1.400 davon in Brașov. Prof. Dr. Christian von Albrichsfeld ist General Manager von Continental Automotive Rumänien. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *