Millionenförderung für Hankooks neue US-Zentrale

Donnerstag, 22. September 2016 | 0 Kommentare
 

Frühere Spekulationen um den möglichen Standort für Hankooks neue Nordamerika-Zentrale scheinen sich nunmehr zu bestätigen und die Wahl des koreanischen Reifenherstellers ist dafür wohl tatsächlich auf den „Batman Building“ genannten AT&T-Tower in Nashville (Tennessee) gefallen. Zumindest berichtet das Nashville Business Journal die Stadt werde den Umzug des Konzernhauptquartiers von Wayne (New Jersey) in das dortige Gebäude mit rund 2,7 Millionen US-Dollar fördern. Hankook selbst werde demgegenüber fünf Millionen US-Dollar in das Projekt investieren, mit dem laut dem Zeitungsbericht auf gut 3.700 Quadratmetern Bürofläche Raum für bis zu 200 Mitarbeiter geschaffen werden soll. Im Gegenzug für die Subventionierung habe sich der Reifenhersteller verpflichten müssen, bis zum Ablauf der Förderperiode im April 2021 für die bzw. in der neue(n) Nordamerika-Zentrale wenigstens 150 Vollzeitmitarbeiter einzustellen respektive zu beschäftigen, heißt es weiter. cm

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *