DTM und Hankook zum vierten Mal auf dem Moskau Raceway

Donnerstag, 18. August 2016 | 0 Kommentare
 
Die DTM startet in Moskau in die entscheidende Saisonphase
Die DTM startet in Moskau in die entscheidende Saisonphase

Für Reifenhersteller Hankook und die DTM steht in dieser Woche die weiteste Anfahrt der Saison 2016 auf dem Programm. Das Ziel ist der Moskau Raceway rund 80 Kilometer nordwestlich von Moskau. Vom 19. bis 21. August startet damit die entscheidende Phase der DTM. Reifenhersteller Hankook freut sich auf die Rennen und meint auch bestens gerüstet zu sein. Hankooks DTM-Renningenieur Thomas Baltes: „Auf dem Links-Kurs wird der rechte Vorderreifen etwas stärker belastet. Das stellt den Ventus Race jedoch vor keine großen Herausforderungen.“

Der moderne Fahrbahn-Belag auf dem Moskau Raceway sei geschlossen und nicht aggressiv, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Die Piloten müssten den Hankook Rennreifen daher schnell auf die optimale Arbeitstemperatur bringen, damit der Ventus Race sein hohes Grip-Niveau entwickeln könne. Thomas Baltes: „Aerodynamik, Fahrzeug-Abstimmung und Reifendruck müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, um den Rennreifen auf dem glatten Asphalt in das optimale Temperaturfenster zu bringen und das volle Grip-Potential ausschöpfen zu können.“ cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *