Zwei Dutzend Azubis starten bei Borbet ins Berufsleben

Montag, 8. August 2016 | 0 Kommentare
 
Am Stammsitz des Räderherstellers in Hallenberg-Hesborn sind dieses Jahr zwölf Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet
Am Stammsitz des Räderherstellers in Hallenberg-Hesborn sind dieses Jahr zwölf Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet

Anfang August begrüßt Borbet traditionell seine neuen Auszubildenden. Am Stammsitz in Hallenberg-Hesborn starteten nach Unternehmensangaben dieses Jahr insgesamt zwölf Nachwuchsmitarbeiter ins Berufsleben sowie in Bad Langensalza neun und in Solingen drei. Im kaufmännischen Bereich bildet der Leichtmetallradhersteller in den Berufen Industriekaufmann/frau und Fachinformatiker/in aus. Erstmals bietet Borbet zudem eine Ausbildung zum Technische/n Produktdesigner/in sowie den dualen Studiengang „International Business Management“ an. Im gewerblichen Bereich werden Ausbildungsgänge als Industriemechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, Maschinen- und Anlagenführer/in, Zerspanungsmechaniker/in sowie Energieelektroniker/in abgedeckt. Um der Rolle als verantwortungsbewusster Ausbildungsbetrieb gerecht zu werden, würden den Berufseinsteigern neben dem neuesten technischen Equipment vor allem das Know-how und die Erfahrung der Kollegen bzw. ihrer Ausbilder aus den jeweiligen Fachbereichen zur Verfügung gestellt, heißt es vonseiten des Unternehmens, bei dem nun bereits die Bewerbungsphase für den Ausbildungsstart 2017 eingeläutet wurde. Noch bis zum 15. September dieses Jahres werden Bewerbungen per Post oder E-Mail (personal@borbet.de) entgegengenommen. cm

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *