Vredesteins „Rock-the-Road“-Kampagne aktiviert Millionenpublikum

Freitag, 12. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Die „Rock-the-Road“-Onlinekampagne von Apollo Vredestein setzt auf Musik zur Ansprache junger Zielgruppen: Das Musikvideo und „Making of“ mit den Protagonisten DJ Hardwell und der spanischen Rennfahrerin Carmen Jordá sind unter Rocktheroad.com erreichbar
Die „Rock-the-Road“-Onlinekampagne von Apollo Vredestein setzt auf Musik zur Ansprache junger Zielgruppen: Das Musikvideo und „Making of“ mit den Protagonisten DJ Hardwell und der spanischen Rennfahrerin Carmen Jordá sind unter Rocktheroad.com erreichbar

Im Rahmen der „Rock-the-Road“-Kampagne will Apollo Vredestein gezielt junge Kunden und neue Zielgruppen der Marke Vredestein ansprechen: Mit mehr als einer Million Klicks für den „United we are – Vredestein Remix“ auf YouTube freut sich der niederländische Reifenhersteller über eine besonders starke Markenpräsenz im Internet, von der auch der Handel profitieren soll, wie es dazu in einer Mitteilung heißt. Apollo-Vredestein-Geschäftsführer Michael Lutz dazu: „Mit ‚Rock the Road’ haben wir die bislang größte Onlinekampagne gestartet. Wir freuen uns sehr, dass sie vor allem bei jüngeren Zielgruppen im Alter von 25 bis 45 Jahren gut ankommt – denn so wird die Nachfrage nach unseren Produkten im Handel nachhaltig belebt.“ Im Vorfeld des „Amsterdam Dance Event“ im vergangenen Oktober hatte Apollo Vredestein im Rahmen der „Rock-the-Road“-Kampagne einen Song komponieren lassen: „United we are“ heißt der Titel von DJ Hardwell und der Rennfahrerin Carmen Jordá, die zusammen bereits mehr als 12,5 Millionen Fans in den sozialen Medien aktiviert haben.

„Völlig abgefahren“ sei die Entstehung für das Lied des bereits zweifach zum weltbesten DJ gekürten Niederländers und der spanischen Formel-1-Testfahrerin: Grundlage für den Track sind Daten von Carmen Jordás Fahraufzeichnungen und technischen Tests von Vredestein-Reifen. So wurden die aufgezeichneten Datenkurven in Beats verwandelt, die der DJ daraufhin abgemischt hat. „Das Ergebnis kann sich mehr als hören lassen und zelebriert das Autofahrerlebnis mit Untermalung des Lieblingssongs“, heißt es weiter in der Mitteilung.

Neben dem Musik-Video, in dem Carmen Jordá einen Audi R8 mit Vredestein-Wintrac-Xtreme-Reifen pilotiert, erscheint ein ansprechend in Szene gesetzter „Making-of“-Film, der erklärt, wie der Song „United we are“ mit Einbeziehung der Reifendaten entstand. Seit einigen Wochen konnten Fans und Follower ihre Künste zusätzlich am Musik-Mixing-Tool auf Rocktheroad.com zeigen und einen eigenen Remix komponieren. Unter den Teilnehmern haben DJ Hardwell und sein Team die drei besten Tracks ausgewählt – und die Gewinner wurden mit einem Preis belohnt. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: EDV & Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *