Irreführend: Michelin-Advertorial beim „Telegraph“ verboten

Dienstag, 5. Januar 2016 | 0 Kommentare
 

Michelin musste kürzlich auf der Internetseite der Zeitung „The Telegraph“ ein sogenanntes Advertorial löschen. Darin hatte der Hersteller behauptet, Premiumreifen seien auf Nässe besser als Budgetreifen. Ein Leser hatte sich daraufhin beschwert, das Advertorial auf der britischen Internetseite erwecke den Eindruck, dieses Leistungsverhältnis sei ein grundsätzliches. Die zuständige „Advertising Standards Authority“ (ASA) war indes der Meinung, entsprechende Behauptungen seien nicht umfänglich genug untermauert worden, folglich seien die Aussagen in dem Advertorial irreführend. Außerdem befand die ASA, dass der Teil der „Telegraph“-Internetseite, auf dem das Advertorial inklusive eingebettetem Video bis August veröffentlicht war, nicht hinreichend als Anzeige gekennzeichnet gewesen sei, auch wenn der Hersteller dort als Presenter eines sogenannten „Performance Driving Day“ mit zahlreichen Logos und dem Hinweis „in Zusammenarbeit mit Michelin“ aufgetreten war. ab

 

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *