Pirelli-Geschäftsberichte seit 2010 als künstlerische Projekte

Montag, 16. November 2015 | 0 Kommentare
 
Moderne Straßenkunst drückte etwa dem Pirelli-Geschäftsbericht 2014 ihren Stempel auf
Moderne Straßenkunst drückte etwa dem Pirelli-Geschäftsbericht 2014 ihren Stempel auf

Seit 2010 gestaltet Pirelli seine jährlichen Geschäftsberichte in einer sehr speziellen Form. „Jeder Bericht soll über das reine Zahlenwerk hinaus deutlich machen, für welche Werte das Unternehmen steht“, so der Reifenhersteller in einer Mitteilung. Dazu werde jeder Jahresbericht von einem künstlerischen Projekt begleitet, das eine eigenständige und sehr spezielle Geschichte des Unternehmens erzähle und dadurch das Erscheinungsbild von Pirelli maßgeblich beeinflusse. „Eindrucksvoll beweist Pirelli seit einigen Jahren, dass sich ein Unternehmen nicht nur über Geschäftszahlen definiert. Ebenso wichtig ist das Engagement der Mitarbeiter, die innovative Produkte entwickeln und produzieren sowie das äußere Erscheinen des Unternehmens prägen. Oder aber auch die Interaktion des Unternehmens mit seiner Umwelt sowie das Realisieren komplexer Projekte“, so der Hersteller weiter. Diese „besondere Vielfältigkeit der Ansätze“ zeigt Pirelli jetzt in einem Video-Clip. Moderne Straßenkunst drückte etwa dem Bericht 2014 ihren Stempel auf. Mit dem diesjährigen Geschäftsbericht wolle Pirelli die Tradition fortsetzen und erneut beweisen: Geschäftszahlen sind wichtig, aber nicht alles. ab

Einen Überblick über die aktuellen Pirelli-Geschäftsberichte bietet hier auch unser Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *