Reifendiebe in Bochum und Lörrach aktiv

Mittwoch, 21. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 

In Bochum-Werne ist ein Reifenhändler Opfer von Kriminellen geworden: Zwischen dem 17. und dem 18. Oktober brachen der oder die Täter durch ein Fenster in die Lagerhalle des Unternehmens in der Industriestraße 63 ein und ließen dann 200 neue und eingelagerte Reifen mitgehen. Den enstanderen Sachschaden beziffern die ermittelnden Beamten mit rund 20.000 Euro. In mehr oder weniger denselben Zeitraum fällt ein anderer Diebstahl weiter im Süden der Republik. Denn in Lörrach (Regierungsbezirk Freiburg/Baden-Württemberg) haben zwischen dem Mittag des 17. Oktober (Samstag) und dem Morgen des 19. Oktober (Montag) ebenfalls Reifendiebe zugeschlagen und aus zwei Containern eines Betriebes in der Wölblinstraße eine größere Menge von Neureifen gestohlen. „Der oder die Täter brachen die Vorhängeschlösser auf und luden etwa 100 Reifen im Wert von ca. 10.000 Euro auf. Zum Abtransport dürfte ein Lkw verwendet worden sein“, so die Polizei. Die Beamten des Reviers in Lörrach erhoffen sich unter der Telefonnummer 07621/176-500 nun etwaige Zeugenhinweise hinsichtlich am betreffenden Wochenende in der Nähe des Tatortes aufgefallener verdächtiger Personen oder Fahrzeuge. Gleiches gilt natürlich für ihre Kollegen vom Bochumer Kriminalkommissariat 13 in dem anderen Fall: Täter- und Zeugenhinweise erbitten die Ermittler hier unter der Rufnummer 0234/909-4135 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit). cm

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *