IAA: Hankook und Schuhsohlenhersteller werden Partner

Dienstag, 29. September 2015 | 0 Kommentare
 
Hankook und der italienische Schuhsohlenhersteller Vibram zeigten auf der IAA in Frankfurt gemeinsame Konzeptentwicklungen
Hankook und der italienische Schuhsohlenhersteller Vibram zeigten auf der IAA in Frankfurt gemeinsame Konzeptentwicklungen

In Rahmen einer Technologiepartnerschaft tauschen Reifenhersteller Hankook und der italienische Schuhsohlenhersteller Vibram jetzt Technologien und funktionale Designs aus. Die ersten Ergebnisse dieser branchenübergreifenden Zusammenarbeit waren in Form von zwei futuristischen Konzeptreifen und drei Konzeptschuhen auf der IAA am Stand von Hankook zu bestaunen.

„Hankook und Vibram passen in vielerlei Hinsicht zusammen“, hieß es dazu in Frankfurt auf der IAA: „Beide Unternehmen blicken auf eine über 70-jährige Wachstums- und Erfolgsgeschichte zurück, unterhalten globale Vertriebsnetzwerke und genießen höchste Anerkennung für ihre Innovationen. Zudem entwickeln beide Unternehmen Produkte mit überlegener Traktion und setzen durch die Weiterentwicklung ihrer hochwertigen Materialien kontinuierlich neue Maßstäbe in puncto Leistung und Design.“

Hankook nutzt Vibrams funktionales Design für seine neuesten Konzeptreifen. Im Gegenzug integriert Vibram modernste Reifentechnologien in seine Schuhprodukte. Gemeinsam stellten die beiden Unternehmen auf der IAA fünf Produkte vor: Hankook zeigte seine zwei neuen Offroad-Konzeptreifen DynaMix und DynaSync, während Vibram die drei Konzeptschuhe präsentierte. Diese sollen die aktuellen Modelle der Vibram-„FiveFingers“-Reihe ablösen. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *