BRV-Betriebsvergleich: Jeder zweite Händler konnte Ergebnis verbessern

Donnerstag, 13. August 2015 | 0 Kommentare
 
„Tendenziell ist der Autoservice vor allem für kleinere Reifenhändler für die Sicherung von Umsatz und Ertrag von immer größerer Bedeutung“, bilanziert der BRV in seinem aktuellen Betriebsvergleich
„Tendenziell ist der Autoservice vor allem für kleinere Reifenhändler für die Sicherung von Umsatz und Ertrag von immer größerer Bedeutung“, bilanziert der BRV in seinem aktuellen Betriebsvergleich
Die aktuelle Betriebsvergleichsauswertung für den Zeitraum Januar bis Mai 2015 zeigt, dass sich die Zahl der verkauften Reifen sehr unterschiedlich entwickelt hat. „Insgesamt wurden die Stückzahlen des Vorjahres fast gehalten“, bilanziert der BRV die Daten des aktuellen Betriebsvergleichs. In den einzelnen Segmenten verloren allerdings Sommerreifen (Rückgang um 2,1 Prozent) und Leicht-Lkw-Reifen (Rückgang um 2,5 Prozent). Winterreifen konnten um zwölf Prozent gesteigert werden. Bei den Lkw-Reifen legte der Absatz von neuen Lkw-Reifen leicht um 0,7 Prozent zu, während es bei den runderneuerten Lkw-Reifen zu einem Absatzeinbruch von 9,8 Prozent kam. Sonstige Reifen liegen mit neun Prozent durchschnittlich im Plus. Positiv dabei: Umsätze aus dem Autoservice stiegen deutlich; außerdem konnte jeder zweite Händler ihr Betriebsergebnis gegenüber 2014 „mit teils unterschiedlichen Strategien verbessern“.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *