Point-S-JHV: Hohe Überschüsse, Gewinnausschüttung und Konzeptkritik

Montag, 3. August 2015 | 0 Kommentare
 
Die Geschäftsführer Alfred Wolff und Rolf Körbler sowie Heinrich Steinmetz, Vorsitzender des point-S-Gesellschafterrats (von links), konnten in Frankfurt auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung ihrer point S Deutschland GmbH rund 400 Gesellschafter und Gäste begrüßen
Die Geschäftsführer Alfred Wolff und Rolf Körbler sowie Heinrich Steinmetz, Vorsitzender des point-S-Gesellschafterrats (von links), konnten in Frankfurt auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung ihrer point S Deutschland GmbH rund 400 Gesellschafter und Gäste begrüßen
Die point S Deutschland GmbH zieht ein positives Fazit ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung, die Ende Juni in Frankfurt stattfand. Während sich im Vorfeld zum Treffen, wie oft bei dieser Gelegenheit, etliche interne und externe Kritiker zu Wort gemeldet hatten, konnte die Geschäftsführung offenbar die Gesellschafter mit einer guten Bilanz überzeugen und erhielt für die deutlich höheren Überschüsse 2014 und auch für die weitere strategische Ausrichtung der Kooperation deutlichen Zuspruch: die Entlastung fiel entsprechend einstimmig aus; ein klarer Vertrauensbeweis, der die Leitung der Kooperation stärkt. Eine zuvor von einigen erwartete kontroverse Diskussion im Plenum hat es hingegen nicht gegeben. Auch wenn einige Industrievertreter gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG im Nachgang zur JHV weiterhin das Veranstaltungskonzept kritisierten und es sicher nicht gerne hören werden, dass die Geschäftsführer der Kooperation dieses Konzept auch 2016 umsetzen möchten, zeigten auch sie sich beeindruckt von der Nachdrücklichkeit der Entwicklungen im Hause point S. Gerade was die Onlineaktivitäten betrifft, unterstrich point S erneut ihre führende Rolle unter den Kooperationen unabhängiger Reifenhändler. button_nrz-schriftzug_12px-jpg Dieser Beitrag ist in der Juli-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *