Neue Stahlgruber-Domizile in Ravensburg und Amberg

Dienstag, 16. Juni 2015 | 0 Kommentare
 
Irgendwann, wie hier in Amberg, sind die Entwicklungsmöglichkeiten ausgeschöpft
Irgendwann, wie hier in Amberg, sind die Entwicklungsmöglichkeiten ausgeschöpft

In Ravensburg und Amberg haben im Frühjahr zwei Stahlgruber-Verkaufshäuser neue Domizile bezogen. Beide Standorte sind verkehrsgünstig gelegen und besitzen ausreichend Parkmöglichkeiten. Die jeweilige Verkaufshausleitung und deren Teams bleiben unverändert und stehen auch künftig für die Beratung und Betreuung der Betriebe des Kfz-Reparaturgewerbes zur Verfügung.

Da die bisherige Ravensburger Immobilie nach 19 Jahren den aktuellen Kundenanforderungen nicht mehr gerecht werden konnte, war ein Umzug in neue, größere Räume notwendig. Auf rund 6.000 Quadratmeter Betriebsgelände und über 2.000 Quadratmeter Gebäudefläche sind in der neuen Immobilie Büro- und Sozialräume sowie ein Selbstbedienungsbereich integriert. 2.000 laufende, 3-stöckige Regalmeter bieten ausreichend Fläche, um die Kunden der Region mit den Produkten für den Sofortbedarf zu beliefern. Für den Schulungsbedarf der Werkstattkunden, wurde ein eigens dafür geeigneter und mit einem Fahrzeug befahrbarer Schulungsraum geschaffen.

In Amberg liegt die neue Immobilie nur unweit des bisherigen Standortes. Nach über drei Jahrzehnten Tätigkeit wurden mit dem Verkaufshaus Amberg alle Entwicklungsmöglichkeiten ausgeschöpft. Auf 4.500 Quadratmeter Betriebsgelände sind in über 1.700 Quadratmeter Gebäudefläche Büro-, Schulungs- und Sozialräume sowie der  Selbstbedienungsbereich integriert. Das Lager mit einer 3-stöckigen Regalanlage und ca. 1.500 Regalmetern stellt das vor Ort benötigte Warensortiment bereit. dv

Schlagwörter:

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *