NRZ-Ranking: „Die größten Unternehmen der Reifenbranche“ mit stabilen Umsätzen

Freitag, 29. Mai 2015 | 1 Kommentar
 
NRZ-Ranking: „Die größten Unternehmen der Reifenbranche“ mit stabilen Umsätzen
NRZ-Ranking: „Die größten Unternehmen der Reifenbranche“ mit stabilen Umsätzen

Der japanische Bridgestone-Konzern bleibt größter Reifenhersteller der Welt. Während es 2014 auf den vorderen Rängen im NRZ-Ranking „Die größten Unternehmen der Reifenbranche“ keine Verschiebungen gegeben hat, Bridgestone dort den Weltmarkt weiterhin vor Michelin und Goodyear dominiert, ist und bleibt der Wettbewerb gerade im Verfolgerfeld weiterhin spannend. Insbesondere die Cooper Tire & Rubber Co. konnte sich im vergangenen Jahr wieder auf Rang zehn vorarbeiten, nachdem der US-Hersteller diese Position erst im Vorjahr verloren hatte; 2013 lag das Unternehmen auf Rang 13 des NRZ-Rankings. Der zentrale Grund für die Verschiebung? Während Cooper 2014 seinen Umsatz weltweit zwar ‚nur’ stabil halten konnte, profitierte der zweitgrößte US-amerikanische Reifenhersteller nach Goodyear vom schwachen Euro. So auch der Hersteller Goodyear, der 2014 einerseits 1,4 Milliarden Dollar an Umsätzen einbüßte, seine Umsätze auf Eurobasis aber sogar um fünf Prozent steigern konnte.

Ebenfalls zu den Gewinnern im aktuellen NRZ-Ranking „Die größten Unternehmen der Reifenbranche“ darf sich MRF zählen. Der zweitgrößte Reifenhersteller Indiens direkt nach Apollo setzte im vergangenen Geschäftsjahr deutlich mehr um und konnte sich somit von Rang 19 auf 17 vorschieben und übersprang dabei Titan International (jetzt 18.) und Nokian Tyres (jetzt 19.).

Spannend könnte es im aktuellen Geschäftsjahr wieder im Wettbewerb um Rang sechs werden, den seit zwei Jahren Hankook innehat. Nachdem sich der südkoreansische Reifenhersteller im vergangenen Jahr mit gut 100 Millionen Euro mehr an Umsatz klar vor Sumitomo Rubber Industries positionieren konnte – bis dahin auf Rang sechs abonniert –, konnte der japanische Hersteller 2014 wieder bis auf knapp sieben Millionen Euro auf Hankook aufschließen. Ebenfalls spannend könnte es im aktuellen Geschäftsjahr im Wettbewerb um Rang acht werden, nachdem Cheng Shin Rubber (Maxxis) die Umsatzlücke zu Yokohama Rubber bis auf knapp 70 Millionen Euro schließen konnte.

Die 20 größten Unternehmen im NRZ-Ranking setzten im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt 111,25 Milliarden Euro mit Reifen um; im Vorjahr waren dies sogar noch 112,61 Milliarden Euro. Das weiterhin unbedrängte Führungstrio aus Bridgestone, Michelin und Goodyear trägt dazu weiterhin knapp 50 Prozent bei. ab

button_pdf_12px-jpg Das komplette Ranking „Die größten Unternehmen der Reifenbranche“ finden Sie hier im PDF-Format.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

Beiträge, die auf diesen hier verlinken

  1. Le top 20 des manufacturiers de pneus : année 2014 - Blog de QuelPneu | Donnerstag, 4. Juni 2015
  1. […] magazine allemand Neue Reifenzeitung a dévoilé son classement annuel des manufacturiers mondiaux pour 2014. Quelles entreprises […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *