Prototyp mit Contis Kameratechnik „Surround View“

Donnerstag, 7. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Komplette Rundumsicht, wie sie ab 2017 in den USA bei Neufahrzeugen verlangt wird
Komplette Rundumsicht, wie sie ab 2017 in den USA bei Neufahrzeugen verlangt wird

Continental hat eine neue Anwendungsmöglichkeit für die Kameratechnik „Surround View“ präsentiert. Auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Allianz Zentrum für Technik (AZT) in Ismaning bei München wurde eine Fahrerassistenzfunktion rein auf dieser Kamerabasis gezeigt. Der „Back-up Assist“ hilft, Kollisionen beim Rückwärtsfahren im niedrigen Geschwindigkeitsbereich zu vermeiden. In den USA bietet die Surround View-Technik Potenzial für die dort ab 2017 in Neufahrzeugen vorgeschriebenen anzeigenden Rear-View-Systeme. dv

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *