Nach erstem Quartal Kfz-Neuzulassungen aller Segmente im Plus

Dienstag, 7. April 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

Mit gut 323.000 Pkw sind im März nicht nur neun Prozent mehr Autos neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen als im selben Monat des Vorjahres, sondern auch mit Blick auf das erste Quartal konstatiert das Kraftfahrtbundesamt (KBA) ein Wachstum, das mit 6,4 Prozent auf in Summe bisher rund 757.600 Einheiten beziffert wird. Etwa 29.300 im März neu zugelassene Krafträder und das zugehörige Plus von 11,4 Prozent markierten laut dem KBA zudem den Start in die Zweiradsaison – in den ersten drei Monaten sind somit ziemlich genau zwischen 41.300 und 41.400 Maschinen neu zugelassen worden. „Ebenfalls ist ein Zuwachs auf dem Nutzfahrzeugmarkt zu erkennen. Die deutlichste Steigerung wiesen die Kraftomnibusse mit plus 62,2 Prozent auf. Zweistellige Zuwächse zeigten sich auch bei den Zugmaschinen insgesamt (plus 58,9 Prozent) und bei den Lastkraftwagen (plus 42,3 Prozent)“, so die KBA-Bilanz mit Blick allein auf den zurückliegenden Monat. Aus Dreimonatssicht liegt der Nutzfahrzeugmarkt ebenfalls im Plus, wenngleich mit acht Prozent (Busse), 0,8 Prozent (Zugmaschinen) und 6,8 Prozent (Lkw) weit weniger deutlich. Insgesamt wurden im März fast 388.400 Kfz (plus 9,3 Prozent) und beinahe 31.100 Kfz-Anhänger (plus sechs Prozent) neu in den Verkehr gebracht. Zumindest bei den Kfz fällt die Bilanz des ersten Quartals mit alles in allem gut 883.500 neuen Fahrzeugen bzw. einem Zuwachs von 6,2 Prozent ebenfalls positiv aus – bei den Kfz-Anhängern war demgegenüber ein 0,2-prozentiger Rückgang auf leicht mehr als 62.700 Einheiten während der ersten drei Monate 2015 zu beobachten. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *