Conti stellt neuen Antriebsachsreifen HD3 in 45er Serie vor

Freitag, 6. März 2015 | 0 Kommentare
 
Der neue Niederquerschnittsreifen Conti EcoPlus HD3 in der Dimension 315/45 R22.5 für die Antriebsachse (links) findet seinen „optimalen Partner auf der Lenkachse“ in dem Conti EcoPlus HS3 in der Dimension 355/50 R22.5, der in den kommenden Monaten eingeführt wird
Der neue Niederquerschnittsreifen Conti EcoPlus HD3 in der Dimension 315/45 R22.5 für die Antriebsachse (links) findet seinen „optimalen Partner auf der Lenkachse“ in dem Conti EcoPlus HS3 in der Dimension 355/50 R22.5, der in den kommenden Monaten eingeführt wird

Continental liefert seinen im vergangenen Jahr eingeführten Antriebsachsreifen Conti EcoPlus HD3 jetzt erstmals auch als Niederquerschnittsreifen mit hoher Traglast für Volumentransporte. Der neuentwickelte Lowliner-Reifen wird dabei in der Dimension 315/45 R22.5 geliefert. Der Reifen ist demnach speziell auf die Anforderungen im Segment der Volumentransporte ausgelegt und bietet trotz seines niedrigen Durchmessers eine Achslast von 11,6 Tonnen in der Zwillingsanordnung. „Dank der Integration neuester Technologien ist der Niederquerschnittsreifen der niedrigste seiner Klasse und ermöglicht es, die Innenladehöhe des Trailers von drei Metern optimal zu nutzen, ohne dabei die maximal zulässige Gesamthöhe zu überschreiten“, so der Hersteller dazu.

Die gesetzlich erlaubte Außenhöhe von vier Metern stelle Flottenbetreiber immer wieder vor große Herausforderungen. Mit dem Einsatz herkömmlicher Lkw-Reifen wie der 60er-Serie könne die gewünschte Innenladehöhe in der Regel nicht vollständig genutzt werden, ohne die zulässige Gesamthöhe zu überschreiten. Der neue Conti EcoPlus HD3 in 315/45 R22.5 sei „gezielt auf den Einsatz an der Antriebsachse von Lowlinern ausgerichtet. Mit einem Durchmesser von nur 852 Millimetern senkt er die Aufsattelhöhe der Zugmaschine ab, womit die erlaubte Außenhöhe nicht überschritten wird. Bei der Entwicklung des Reifens hat Continental intensiv mit den Herstellern von Zugmaschinen und Sattelzuganhängern zusammengearbeitet, die ihre Fahrzeugkonzepte insgesamt modifizieren mussten.“ Wie alle Reifen der Generation 3 von Continental basiert auch der Conti EcoPlus HD3 in 315/45 R22.5 auf einer runderneuerungsfähigen Karkasse mit der patentierten AirKeep-Innenseele gegen schleichenden Druckluftverlust. Die nachschneidbaren Profilrillen verlängerten das Reifenleben und zahlten „auf die Wirtschaftlichkeit des Traktionsreifens ein“, so der Hersteller weiter. Die Seitenwand des Conti EcoPlus HD3 ist sowohl mit dem M+S-Symbol als auch mit dem Schneeflockensymbol gekennzeichnet. Damit ist der Reifen auch auf schneebedeckten Straßen sicher unterwegs.

Der neue Antriebsachsreifen aus dem EcoPlus-Portfolio wird in den kommenden Monaten um den Conti EcoPlus HS3 in der Dimension 355/50 R22.5 ergänzt. Dieser Niederquerschnittsreifen für die Lenkachse ist gemeinsam mit dem neuen EcoPlus HD3 „die optimale Bereifung für Sattelzugmaschinen im Volumentransport“. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *