Continental baut Präsenz im Mittleren Osten aus – Neuer Standort in Dubai

Montag, 2. Februar 2015 | 0 Kommentare
 
Dr. Hartmut Wöhler, Leiter Marketing und Vertrieb Pkw-Reifen-Ersatzgeschäft EMEA: "Im Markt für den Markt"
Dr. Hartmut Wöhler, Leiter Marketing und Vertrieb Pkw-Reifen-Ersatzgeschäft EMEA: "Im Markt für den Markt"

Zum weiteren Ausbau des Ersatzgeschäftes für Pkw-Reifen und Nfz-Reifen im Mittleren Osten und in Nordafrika (MENA) hat Continental die bisher von Hannover aus gesteuerte Organisation an den Standort Dubai umgesiedelt, wo seit Jahresbeginn 2015 die Funktionen Marketing, Vertrieb, Kundendienst und Controlling für diese Region ansässig sind. „Mit diesem Schritt wollen wir getreu unserem Motto ‚im Markt für den Markt’ ein Zeichen an unsere Kunden und die Autofahrer in der Region setzen. Die Nähe wollen wir nutzen, um die Bedürfnisse in den mehr als 15 Ländern noch besser zu verstehen und optimale Lösungen anbieten zu können“, so Dr. Hartmut Wöhler, Leiter Marketing und Vertrieb Pkw-Reifen-Ersatzgeschäft EMEA.

Mit diesem Schritt folge „der Reifenhersteller konsequent seiner langfristigen Strategie Vision 2025 und trägt damit dem kulturellen, wirtschaftlichen und rechtlichen Umfeld in der Region Mittleren Osten und in Nordafrika Rechnung. Durch die nun über alle Fachbereiche räumlich integrierte Organisation kann Continental schneller auf Kundenanfragen und -wünsche reagieren“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Continental MENA_tb„Wir freuen uns nicht nur sehr, dass nun alle Systeme auch in Dubai laufen. Wir sind auch sehr froh darüber, dass alle Mitarbeiter, die vorher am Standort Hannover beschäftigt waren, die Chance hatten, entweder mit nach Dubai zu kommen oder innerhalb von Continental eine neue Herausforderung zu finden. Unser zweites MENA-Standbein ist jetzt Casablanca“, ergänzt Jon Ander Garcia, Leiter Pkw- und Nfz-Reifen-Ersatzgeschäft Mittlerer Osten und Nordafrika, der an Dr. Wöhler und Herbert Mensching, Leiter Marketing und Vertrieb Nfz-Reifen-Ersatzgeschäft EMEA, berichtet. Der Reifenhersteller verfolgt seit 2011 die „Vision 2025“. Seit dem wurden weltweit mehr als zwei Milliarden Euro in den Ausbau der Produktionskapazitäten sowie in Reifentechnologie, neue Prozesse und Systeme investiert, um langfristig profitables Wachstum zu ermöglichen. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *